Für Unterstossungen mit grösserem Durchmesser kommt die Technik der Stahlrohrrammung zum Einsatz. Damit lassen sich Rohre von bis zu 1000 Millimetern Durchmesser ohne aufwendige Grabarbeiten verlegen, respektive einziehen. Und je nach Bodenbeschaffenheit können Strecken von bis zu 80 Metern realisiert werden. Nach erfolgter Rammung wird das Loch mittels Hochdruck gereinigt.

In Kombination mit Kernbohrungen lassen sich so zum Beispiel grabenlose Hausanschlüsse erstellen. Das spart Kosten und Zeit - Ihre Kosten und Ihre Zeit.